Wertschätzende Kommunikation  „Man kann nicht nicht kommunizieren“ sagt der bekannte Psychologe Paul Watzlawick. Das Leben besteht also aus Kommunikation. Wir kommunizieren immer – mit Worten und mit Taten. Im Leben eines jeden Menschen  gibt es Situationen, in denen es gut klappt mit der Kommunikation und Situationen, in denen Probleme, Missverständnisse, Ärger, Frust oder Unverständnis vorherrschen. Hier genügen oft kleine Worte oder Gesten und eine andere Haltung, um die Situation zu verändern und positiver zu gestalten. Die praxisorientierte Schulung arbeitet in Anlehnung an die Lehre von Carl Rogers. Nach Vermittlung der Grundlagen Wertschätzender Kommunikation beschäftigt sie sich schwerpunktmäßig mit praktischen Übungen anhand der konkreten Situation der Teilnehmer/innen und vermittelt universell einsetzbare Handlungsmuster. Sie ist geeignet für Menschen, die ihren individuellen Handlungsspielraum und die vorhandenen sozialen Kompetenzen durch den Erwerb neuer kommunikativer Grundhaltungen und Handlungsmuster erweitern wollen.  

THEMEN:

ü Wertschätzende Kommunikation am Arbeitsplatz

ü Wertschätzende Kommunikation für Führungskräfte

ü Mitarbeiterbindung durch Wertschätzende Kommunikation

ü Wertschätzende Kommunikation in der sozialen und pädagogischen Arbeit

ü Wertschätzende Kommunikation für Ehrenamtliche

ü Wertschätzende Kommunikation in Partnerschaft und Familie

 

 

ANGEBOTE :

Martina Grön

Dipl.-Soz. Päd., Dipl.- Päd.

ü Schulungen

ü Coaching

 Nähere Informationen und Kontakt

Nicole Hesse  

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg